Ssangyong frischt den Korando auf

Ssangyong frischt zum neuen Modelljahr den Korando auf. Neu gestaltet wurden die Frontpartie mit verbessertem Fußgängerschutz, geändertem Kühlergrill und neuen Scheinwerfern sowie das Heck mit zweifarbigem Stoßfänger und doppelten Auspuff-Endrohren.

Im Innenraum finden sich ein neues Multifunktionslenkrad. Dahinter liefert die nun in der Topausstattung serienmäßige Supervision-Instrumententafel alle wichtigen Informationen. Die Hintergrundbeleuchtung lässt verschiedene Farben zu. Erstmals verwendete Dekoreinlagen und Chromakzente werten das Armaturenbrett auf.

Ssangyong Korando

Die Umfänge der drei Ausstattungslinien wurden erweitert. Die Preise für den Ssangyong Korando beginnen unverändert bei 19.990 Euro.