Hyundai liefert nun E-Autos aus Tschechien

hyundai kona electric

Hyundai Motor hat im tschechischen Werk Nošovice Anfang März die Produktion des Kona Elektro aufgenommen. Die ersten Fahrzeuge haben bereits die europäische Produktionsstätte verlassen und sind auf dem Weg zu Kunden in Europa.In Nošovice wird die leistungsstärkere der beiden Elektroversionen des Kona Elektro gefertigt. Das kompakte Hyundai SUV ist damit das erste vollelektrische Fahrzeug, das in Tschechien produziert wird. Ausgestattet mit einem 150 kW starken Elektromotor sowie einer Batteriekapazität über 64 kWh kann der Kona Elektro bis zu 484 Kilometer zurücklegen.

Hyundai Kona electric-Werk
Hyundai Kona electric-Werk

Rund 30.000 Einheiten des Kona Elektro sollen im Jahr 2020 vom Band laufen. In einem vollen Jahr sogar über 35.000. Zusammen mit der erhöhten Produktion im koreanischen Hyundai Werk in Ulsan wird sich die Verfügbarkeit des Elektrofahrzeugs im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdreifachen und damit die Lieferzeiten deutlich verkürzen.

Auch die Batterien für den Kona Elektro werden in Europa hergestellt, wodurch die Entfernungen zur Produktionsstätte signifikant gesenkt werden konnten. Die Batterien werden zunächst in einem neuen Lager von HMMC aufbewahrt und nach Bedarf von einem automatisch gesteuerten Fahrzeug zur Produktionslinie gebracht. Insgesamt laufen 150 Einheiten des Elektro-SUV pro Tag vom Band.

Infografik Hyundai
Infografik Hyundai