Chevy Camaro: neuen Motor selber im Werk zusammenschrauben

So etwas gibt es nicht alle Tage: wer sich einen neuen Chevrolet Camaro kauft und zusätzlich 4.000 Euro oben drauf legt, der darf nach Detroit fliegen und dort seinen Motor im Werk selber zusammenbauen.  Auf der IAA präsentiert die Centennial Edition der Corvette: ein Fahrzeug mit besonderen Designelementen und hoher Leistung.  „Chevy Camaro: neuen Motor selber im Werk zusammenschrauben“ weiterlesen

Toyota TMG EV P001 – schnell wie Schmitz Katze

Fix ist er ja, der neue Flitzer aus dem Hause Toyota. So hat der TMG EV P001 als erstes elektrisch betriebenes Fahrzeug eine Runde auf der Nordschleife des Nürburgrings in weniger als acht Minuten zurückgelegt. Nordschleifen-Spezialist Jochen Krumbach benötigte am 29. August mit dem von der Toyota Motorsport GmbH (TMG) aufgebauten Rennprototypen für die 20,8 Kilometer lange Eifelstrecke Sieben Minuten und 47,794 Sekunden. Der bisherige Rekord für batterieelektrische Fahrzeuge stand bei 9 Minuten und 1,338 Sekunden. „Toyota TMG EV P001 – schnell wie Schmitz Katze“ weiterlesen

Groß – Größer – Jeep Cherokee SRT8

Das die Amis große Autos mit großen Motoren bauen können, ist ja schon länger bekannt. Dass sie dass noch heute in Zeiten knapper Ressourcen machen, eher weniger.  Jeep jedenfalls wills mal wieder allen zeigen und präsentiert deshalb auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (12.-25.9.2011) die Europapremiere des Grand Cherokee SRT8, der von einem neu entwickeltem 346 kW / 470 PS starken 6,4 Liter-HEMI-V8-Motor angetrieben wird.

Zu den optischen Erkennungsmerkmalen des Grand Cherokee SRT8 auf der IAA zählen eine exklusive Außenlackierung in Rot und ein rotes Lederinterieur. Der SRT8 ist der bisher stärkste und schnellste Jeep.  „Groß – Größer – Jeep Cherokee SRT8“ weiterlesen

ab 6.9. bei Tchibo: „Bitte einen Seat Ibiza to go!“

Dass man bei Tchibo nicht nur leckeren Kaffee kaufen kann, hat sich mittlerweile rumgesprochen.  Ab und an verkaufen sie auch Autos, so wie letztes Jahr den smart. Dieses Mal ist es ein Seat Ibiza Copa, den die Kaffeeröster ab dem 6. September 2011 in Kooperation mit Seat Deutschland anbieten werden. Nicht zum Kauf, sondern ausschließlich im Leasing, dafür aber mit Leasingraten, die um über 30 Prozent gesenkt wurden. Damit liegen die Leasing-Raten für die umfassend ausgestatteten Sondermodelle zwischen 69 und 89 Euro – bei einer Laufzeit von 36 Monaten. Zudem verlängert Seat die Hersteller-Garantie für die Aktions-Fahrzeuge um zwölf Monate.  „ab 6.9. bei Tchibo: „Bitte einen Seat Ibiza to go!““ weiterlesen

Audi A6 – kaum auf dem Markt, schon frisiert

Begehrte Auto-Modelle sind immer im Blickwinkel der Autotuner landauf, landab. So geht es auch dem neuen Audi A6 Avant. Der Edeltuner ABT hat daraus die Version ABT AS6 Avant geschaffen. Der Abt A6 Avant macht vor der Oper eine ebenso gute Figur wie auf dem Parkplatz am Hockenheimring. Seine Leistungsdaten: Der stärkste Turbodiesel mit drei Litern Hubraum bringt es dank ABT Power auf 221 kW / 300 PS (Serie: 245 PS/180 kW) „Audi A6 – kaum auf dem Markt, schon frisiert“ weiterlesen

BMW X5 mit 525 PS

Keine Ahnung, ob es für diese Fahrzeugmodifikationen Käufer geben wird. Jedenfalls bietet G-Power einen Buasatz an, der das – hmmm – verschlimmbessert. „Schön“ sieht es jedenfalls nach dem Umbau nicht aus. Aber das liegt vermutlich im Auge des Betrachters. Und wer meint, dass die ursprüngliche Leistung von 407 PS zu wenig ist, der kann sich von G-Power einen modifizierten 386 kW / 525 PS starken G-Power SK III Achtzylinder-Kompressormotor einbauen lassen, welches dem Fahrzeug nunmehr zu einer Endgeschwindigkeit von 275 km/h verhilft.  Das 4,8-Liter-Triebwerk verhilft den BMW X5 zu einer Höchstgeschwindigkeit von 275 km/h. „BMW X5 mit 525 PS“ weiterlesen

Porsche ist weiterhin auf dem aufsteigenden Ast

Porsche legt weiter zu, konnten sie doch die Auslieferung von Neufahrzeugen im vergangenen Mai mit 11.679 Fahrzeugen weltweit um 67,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat steigern. Gratulation! In den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahrs 2011 wurden damit insgesamt 49.982 Fahrzeuge verkauft, was einer Steigerung von 38,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet. „Porsche ist weiterhin auf dem aufsteigenden Ast“ weiterlesen