Volvo produziert nun den C30 Electric

Foto: Volvo

Da Endkunden momentan den hohen Preis eines rein elktrisch betriebenen Fahrzeuges noch nicht annehmen, konzentriert sich Volvo mit seinem C 30 auf Leasingunternehmen, Flottenkunden, Institutionen und Behörden.

Für die ersten rein elektrisch betriebenen Volvo C30 hat das schwedische Unternehmen ein spezielles Leasingprogramm aufgelegt. Die Elektrofahrzeuge werden an ausgesuchte Kunden innerhalb Europas – darunter Deutschland, die Niederlande, Belgien und Frankreich sowie Schweden und Norwegen – übergeben. Im ersten Produktionsschritt ist bis Ende 2012 die Fertigstellung von 250 Fahrzeugen geplant. Bei positiver Marktresonanz und entsprechender Nachfrage lässt sich das Volumen weiter erhöhen. „Volvo produziert nun den C30 Electric“ weiterlesen

Ab sofort dieselt auch der Jeep

Foto: Jeep

Legenden leben länger, so auch der Jeep. Der Vater aller Geländewagen kommt neuerdings in einem schicken Design daher. Das verhindert allerdings nicht, dass das Fahrzeug mittlerweile satte 2,3 Tonnen Gewicht auf die Waage bringt.

Konnte man zu Beginn der Reinkarnation lediglich die bulligen V6- und V8-Benziner ordern, steht einem ab sofort auch ein Dieselaggregat zur Verfügung. Das steht in zwei Varianten zur Wahl: entweder 190PS mit maximalen 440 Newtonmetern Drehmoment oder 241 PS mit 550 Newtonmetern.

Der Verbrauch beider Motoren soll angeblich bei schmalen 8,3 Litern Diesel je 100 Kilometer liegen.

„Ab sofort dieselt auch der Jeep“ weiterlesen

Der Hingucker schlechthin: Audi R8 GT Spyder

Foto: Audi

207.000 Euro können ganz schön schnieke aussehen. Was man dafür erhält? Nun, neben einem Audi R8 GT Spyder mit satten 560 PS gibt es die Gewissheit, dass auch das Cabrio – ebenso wie das Coupé nur 333mal aufgelegt wird. Exklusivität ist also gewährt und hat in diesem Fall auch seinen Preis.

Der R8 GT Spyder wiegt nur 1.640 Kilogramm, 85 Kilogramm weniger als seine technische Basis, der R8 Spyder 5.2 FSI quattro. Die Audi Space Frame (ASF) – Karosserie, bestehend aus Gussknoten, Strangpressprofilen und Blechen aus Aluminium, hat am Gesicht lediglich einen Anteil von 214 Kilogramm. „Der Hingucker schlechthin: Audi R8 GT Spyder“ weiterlesen