Range Rover Evoque – richtig schick sieht anders aus

Hmmm, seine wir doch mal ehrlich: irgendwie sieht der neue Range Rover Evoque aus wie irgend ein beliebiges anderes SUV-Fahrzeug aus Fernost. Vorbei die Zeiten, als eines markanten Discovery, dessen Anblick man vertraut war. Nun denn, die Briten denken, dass es an der Zeit ist, ihren  Fahrzeugen ein neues Design zu verpassen. Und sicherlich haben sie es auch mit vielen Menschen getestet, aber richtig warm werden mit dem bekannten britischen Charme, nunja, das sieht doch anders aus. „Range Rover Evoque – richtig schick sieht anders aus“ weiterlesen

Porsche auf dem aufsteigenden Ast

Letzten Monat haben die Autobauer Aus Zuffenhausen satte 37,5 Prozent mehr Fahrzeuge als im September des Vorjahres verkauft. In den ersten neuen Monaten dieses Jahres konnte Porsche bislang 90.972 Neuwagen an den Käufer bringen, was einem Plus von 30,9 Prozent entspricht.  Und ihr Ziel für das laufende Geschäftsjahr haben sie mittlerweile auf 100.000 Fahrzeugverkäufe geschraubt. „Porsche auf dem aufsteigenden Ast“ weiterlesen

Audi S8 – weniger Zylinder, mehr Leistung, weniger Verbrauch

Auch eine Art von Bescheidenheit: Der neue Audi S8 kommt mit zwei Zylindern weniger aus. Statt einem V10-Saugmotor arbeitet nun ein V8-Biturbo-Triebwerk unter der Haube. Und die Bescheidenheit geht weiter. Werden sie für den Vortrieb nicht gebraucht, werden von den acht Zylindern auch noch vier Zylinder abgeschaltet, ohne dass der Fahrer etwas davon merkt. So kommt das sportliche Audi-Flaggschiff auf einen Durchschnittsverbrauch von 10,2 Liter auf 100 Kilometer. „Audi S8 – weniger Zylinder, mehr Leistung, weniger Verbrauch“ weiterlesen

Suzuki legt sich mit dem deutschen Staat an

Oder ist alles doch nur ein Werbetrick? Schaut man sich dieser Tage auf der Webseite von Suzuki um, wird man Sätze wie diese finden: „Mehr Wagen ohne Mehrwertsteuer“ und „Jetzt bekommen Sie die MwSt. geschenkt“. Da reibe ich mir verdutzt die Augen und beginne, mich zu wundern. Sollte es die japanische Firma tatsächlich geschafft haben, das Bundesministerium für Finanzen davon überzeugen zu können, dass Dr. Schäuble auf die ihm kraft Gesetz zustehende Umsatzsteuer beim Kauf eines Fahrzeuges der Firma Suzuki verzichtet? Und dafür die Suzuki-Kunden glücklich macht? „Suzuki legt sich mit dem deutschen Staat an“ weiterlesen