Von Mittelmaß auf 250 km/h

Volkswagen T-Roc R

Volkswagen führt ein sportliches Top-Modell für die T-Roc-Baureihe ein, das auf dem Genfer Autosalon (5.–17.3.2019) sein Debüt gibt. Für Sportlichkeit und Dynamik sorgen beim VW T-Roc R ein Sportfahrwerk samt Fahrzeugtieferlegung in Kombination mit einem Vierzylinder-TSI-Motor. Das TSI-Aggregat mit zwei Litern Hubraum leistet 300 PS (221 kW) und liefert ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern.

Volkswagen T-Roc R
Volkswagen T-Roc R

Der Sprint von null auf 100 km/h soll in 4,9 Sekunden erledigt sein. Als Höchstgeschwindigkeit sind elektronisch abgeriegelte 250 km/h angegeben. Der Allradantrieb „4Motion“ und das 7-Gang-DSG-Getriebe sind Serie.

Volkswagen T-Roc R
Volkswagen T-Roc R

Der R wird serienmäßig mit Progressivlenkung ausgeliefert und steht auf 18-Zoll-Rädern. Optional sind 19 Zoll große Leichtmetallfelgen in der Farbe „Dark Graphite matt“ erhältlich. Für sportliche Fahrer bietet Volkswagen einen Lauch-Control- wie auch einen Race-Modus an. Das Stabilitätsprogramm ESC lässt sich manuell abschalten.

Volkswagen T-Roc R
Volkswagen T-Roc R

Äußerlich hat Volkswagen dem T-Roc R einen eigenständigen Look am Kühlergrill verliehen und in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger spendiert. Am Heck deuten links und rechts zwei doppelt ausgeführte Abgasanlagen auf die Mehr-Leistung hin. Zudem sind ein Diffusor in Kontrastfarbe zum Wagen und optische Luftauslässe im oberen Heckbereich charakteristisch für das neue Top-Modell. Das „R“-Logo ziert die seitlichen Einstiegsleisten, den Kühlergrill sowie beide Fahrzeugseiten. Im Innenraum findet sich das Logo auch auf den Rückenlehnen der Sitze wieder. Edelstahl-Pedalerie und ein lederbezogenes Multifunktions-Sportlenkrad mit Schaltwippen runden das Interieur des T-Roc R ab.