Porsche Macan ab sofort bestellbar

Porsche Macan

Der Porsche Macan feiert sein Europa-Debüt auf der Mondial de l’Automobile in Paris (-14.10.2018). Er startet mit einem Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner und Ottopartikelfilter. Er leistet 245 PS und kommt auf ein maximales Drehmoment von 370 Newtonmeter (Nm). Damit spurtet das Kompakt-SUV in Kombination mit dem Siebengang-PDK in 6,7 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h.

Porsche Macan
Porsche Macan

Der Verbrauch liegt bei 8,1 l/100 km nach NEFZ. Der Macan trägt ein dreidimensionale LED-Leuchtenband am Heck sowie das neue, voll vernetzte Porsche Communication Management mit 10,9 Zoll großem Touchscreen im Innenraum.

Porsche Macan
Porsche Macan

Neu entwickelte Reifen sollen mehr Querdynamik ermöglichen. Die Raddurchmesser reichen von serienmäßig 18 bis optional 21 Zoll. Die neuen Exterieur-Farben „Mambagrünmetallic“, „Dolomitsilbermetallic“, „Miamiblau“ und „Kreide“ erweitern das Farbprogramm.

Porsche Macan
Porsche Macan

Für den neuen Macan steht ein erweitertes Optionsangebot mit weiterentwickelten Assistenzsystemen zur Wahl. Der neue Stauassistent funktioniert bis 60 km/h. Das System kann teilautomatisiert beschleunigen und bremsen, sowie im Stau oder im zähfließenden Verkehr auch beim Spurhalten assistieren. Die Liste der Komfortoptionen erweitert Porsche unter anderem um eine beheizbare Frontscheibe und einen Ionisator.

Porsche Macan
Porsche Macan

Der neue Macan ist ab sofort bestellbar. Das im Porsche-Werk Leipzig gebaute Kompakt-SUV kostet in Deutschland inklusive Mehrwertsteuer und länderspezifischer Ausstattung ab 58 763 Euro. Die Serienausstattung wurde unter anderem um die LED-Hauptscheinwerfer, das neue PCM mit Online-Navigation und Connect Plus sowie eine Diebstahlwarnanlage inklusive Innenraumüberwachung erweitert.

Porsche Macan
Porsche Macan