Nokian Tyres eröffnet Testzentrum in Spanien

Nokian Testzentrum im spanischen Santa Cruz de la Zarza

Nokian Tyres hat jetz mit dem Bau eines neuen Test- und Technologiezentrums in Spanien begonnen. In Santa Cruz de la Zarza in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-La Mancha soll die erste Teststrecke wird bereits kommendes Jahr fertiggestellt werden. Das Technologiezentrum soll 2020 vollständig in Betrieb genommen werden können.

Der finnische Reifenhersteller betreibt zur Zeit bereits zwei Testzentren in Ivalo und Nokia, beide in Finnland. Mit der spanischen Testeinrichtung mit integriertem Technologiezentrum verfügt das Unternehmen dann über eine ganzjährig nutzbare Testumgebung für Sommer-, Ganzjahres- und Winterreifen. Der Fokus der Arbeit liegt auf Sommer- und Ganzjahresreifen mit einem hohen Geschwindigkeitsindex, denn für diese Reifen wächst die Nachfrage in Mitteleuropa und Nordamerika.

Auf dem 300 Hektar großen Testareal werden mehr als zehn verschiedene Teststrecken zur Verfügung stehen. Das Areal wird von einer sieben Kilometer langen ovalen Teststrecke umgeben sein, auf der die Reifen bei Geschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometer pro Stunde getestet werden können. Die Testbahnen eignen sich für die Durchführung von Reifen-Zulassungsprüfungen auch für Nassgriff oder Rollgeräusche.