Neuer Volvo V60 Cross Country und Volvo V60 R-Design jetzt im Handel

Volvo V60 Cross Country und Volvo V60 R-Design

Die Cross Country Modelle von Volvo verkörpern seit mehr als 20 Jahren den Traum vom grenzenlosen Fahrvergnügen. Der neue Volvo V60 Cross Country tritt die legitime Nachfolge des legendären Volvo V70 XC an, der als besonders robuster Bruder des Volvo V70 schon 1997 den Grundstein für den Erfolg der Baureihe legte und zugleich ein völlig neues Segment begründete.

Volvo V60 R-Design und Volvo V60 Cross Country
Volvo V60 R-Design und Volvo V60 Cross Country

Nachdem mit dem Volvo XC70 zwischenzeitlich die Nomenklatur geändert wurde, kehrte der Cross Country ab 2012 auch namentlich zurück – im Volvo V40 Cross Country. Auch die vorherige Generation der Mittelklasse-Modelle Volvo S60 und Volvo V60 sowie der Volvo V90 als erstes Modell der neuen Fahrzeuggeneration erhielten besonders robust anmutende Ableger, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Seit Markteinführung des erstens Volvo V70 XC hat der schwedische Premium-Hersteller weltweit mehr als 800.000 Cross Country Modelle verkauft.

Volvo V60 Cross Country: Robustheit, Eleganz und Sportlichkeit vereint

Mit dem zu Preisen ab 52.350 Euro (UVP inkl. 19 % MwSt.) erhältlichen Volvo V60 Cross Country setzt das Unternehmen diesen Erfolgskurs fort: Den Vortrieb übernimmt zum Marktstart der 140 kW (190 PS) starke Dieselmotor D4, der stets mit Allradantrieb und der Geartronic Achtgang-Automatik kombiniert ist. Der Volvo V60 Cross Country wird zunächst ausschließlich in der Top-Ausstattung Cross Country Pro angeboten.

Volvo V60 R-Design
Volvo V60 R-Design

Innovative Sicherheits- und Infotainment-Systeme

Für Sicherheit sorgt das Volvo City Safety Notbremssystem, das nicht nur Fußgänger, Fahrradfahrer, Wildtiere und andere Autos erkennt, sondern auch über eine integrierte Lenkunterstützung und eine Notbremsfunktion bei Gegenverkehr verfügt. Ebenfalls an Bord sind unter anderem ein Kreuzungs-Bremsassistent, die Oncoming Lane Mitigation, die Road Edge Detection, die Run-off Road Protection, eine Verkehrszeichenerkennung und das Driver Alert System, das den Fahrer bei Übermüdung und unkonzentrierter Fahrweise warnt. Zum Serienumfang gehört zudem eine Bergabfahrhilfe. Das internetfähige Infotainment-System Sensus Connect ist mit dem Audiosystem High Performance Sound inklusive zehn Lautsprechern und Bluetooth-Freisprecheinrichtung samt Audio-Streaming verknüpft. Die Bedienung erfolgt per Sprachsteuerung oder über den großen Touchscreen in der Mittelkonsole, der zusammen mit der 12,3 Zoll großen digitalen Instrumentenanzeige eine hochmoderne und intuitive Bedienschnittstelle bildet. Beheizbare Leder-Komfortsitze mit exklusiven Ziernähten und elektrischer Vier-Wege-Lendenwirbelstütze für Fahrer und Beifahrer, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Lederlenkrad und -schalthebel, eine erweiterte Ambientebeleuchtung sowie die Echtholzeinlage „Linear Lime“ runden die Serienausstattung ab.

Volvo V60 R-Design
Volvo V60 R-Design

Volvo V60 R-Design: Dynamisches Exterieur trifft sportlich akzentuierten Innenraum

Neben dem neuen Allroad-Schwestermodell erweitert der Volvo V60 R-Design die Mittelklasse-Baureihe. Das serienmäßige Sportfahrwerk senkt die Karosserie um 15 Millimeter ab, wodurch das Premium-Mittelklassemodell noch besser auf der Straße liegt. Die vierte Ausstattungslinie für den ohnehin schon dynamischen Kombi setzt zudem eigenständige, besonders sportliche Akzente. Den Kühlergrill beispielsweise ziert anstelle des Wasserfall-Motivs ein horizontales Gitter in hochglänzendem Schwarz, das von einem seidenmatten Finish eingerahmt wird. Exklusives Erkennungszeichen ist auch die den
R-Design Modellen vorbehaltene Lackierung Bursting Blue Metallic. Im Innenraum unterstreichen Aluminium-Einstiegsleisten, Lederschalthebel, Sportpedale, Sportsitze, das Sport-Lederlenkrad und ein anthrazitfarbener Dachhimmel die Sonderrolle. Der Volvo V60 D3 R-Design ist zu Preisen ab 44.950 Euro (UVP inkl. 19 % MwSt.) das Einstiegsmodell der Baureihe mit der sportlichen Ausstattung, die auch mit allen anderen Motorisierungen kombinierbar ist.