Deutschland mit weltweit zweitgrößtem Netz an Wasserstoff-Tankstellen

Wasserstoff-Tankstellen in Deutschland

24 öffentliche Wasserstofftankstellen gingen 2017 in Deutschland in Betrieb. Damit besitzt Deutschland mit 45 Tankstellen noch vor den USA mit 40 Tankstellen das weltweit zweitgrößte Netz. Nur Japan hat mit 91 öffentlichen Tankstellen mehr vorzuweisen. Weltweit wurden im vergangenen Jahr insgesamt 64 Tankstellen eröffnet. Das ist das Ergebnis der 10. Jahresauswertung von H2stations.org, einer Website von Ludwig-Bölkow-Systemtechnik (LBST) und TÜV SÜD.

Das deutsche Netz öffentlicher Tankstellen hat sich allein im vergangenen Jahr verdoppelt. Zum Jahresende 2017 gab es in Deutschland 56 Wasserstofftankstellen, von denen 43 wie konventionelle Tankstellen benutzt werden konnten. Zwei weitere waren nach vorheriger Anmeldung öffentlich nutzbar. Bis 2019 soll die Zahl auf 100 Tankstellen wachsen. Für 31 weitere Tankstellen haben bereits Planungen an konkreten Standorten begonnen. In Deutschland befinden sich die meisten öffentlichen Tankstellen in Baden-Württemberg mit 13, gefolgt von Bayern mit 8 und Nordrhein-Westfalen mit 7. Bei Wasserstofftankstellen pro Einwohner liegt Deutschland an vierter Stelle hinter Dänemark, Norwegen und Japan – dicht gefolgt von Österreich.

„Während andere Länder sich beim Aufbau der Tankstellennetzwerke auf Bevölkerungszentren konzentrieren, sind Deutschland und Dänemark gegenwärtig die führenden Länder auf dem Weg zu einer flächendeckenden Infrastruktur“, sagt Reinhold Wurster, Wasserstoffexperte der LBST. In Europa werden nationale Netzwerke durch durchgängige Wasserstoff-Korridore von Norwegen bis Norditalien und von der Westschweiz bis Wien ergänzt, die sich bereits letztes Jahr gebildet hatten. Die Korridore wurden 2017 um weitere 36 öffentlich zugängliche Tankstellen verdichtet. Norwegen, Großbritannien und Frankreich haben jeweils drei, Österreich zwei öffentliche Tankstellen errichtet.

Wasserstoff-Tankstellen in Deutschland
Wasserstoff-Tankstellen in Deutschland

In Betrieb sind nach Kenntnis der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik damit derzeit 139 Tankstellen in Europa, 118 in Asien, 68 in Nordamerika, eine Tankstelle in Südamerika sowie eine in Australien. Neu hinzugekommen sind die Arabischen Emirate mit einer privat genutzten Wasserstofftankstelle in Dubai. Von den weltweit 328 Tankstellen sind 227 wie konventionelle Tankstellen für jedermann nutzbar, weitere 24 nach vorheriger Anmeldung.

Auf der Internetseite H2stations.org (www.H2stations.org) können Interessierte auf interaktiven Karten alle weltweit in Betrieb befindlichen, geplanten und stillgelegten Wasserstoff-Tankstellen lokalisieren. Die zugrundeliegende Datenbank wird fortlaufend aktualisiert und enthält detaillierte Informationen zu derzeit über 800 Tankstellen weltweit.
Informationen und Services zu Wasserstoff und Brennstoffzellen

In ihrem gemeinsamen Wasserstoff- und Brennstoffzellenportal www.netinform.de/H2 haben LBST und TÜV SÜD umfangreiche Informationen und Services für professionelle Nutzer und interessierte Laien zusammengefasst. Neben www.H2stations.org umfasst das Portal auch die Website www.H2mobility.org mit einer Übersicht aller Wasserstofffahrzeuge seit 1807 sowie ausführliche Fachinformationen und einen Regelwerksservice.