Audi Q3 von ABT

Foto: ABT

Wenn ABT sich ein Auto vornimmt, dann kommt hinterher meist was Vernünftiges raus, was den Kundenwünschen „Breiter-Härter-Stärker“ entspricht. So auch im Falle des Q3, dessen Markteinführung ja noch bevorsteht. Hier haben die Tuner aus Kempten mal wieder ganze Arbeit geleistet.  So wird der 2.0 TSI in der stärksten Version voraussichtlich 184 kW / 250 PS gegenüber 155 kW / 211 PS in der Serienausführung leisten, das entspricht mal eben einem Leistungszuwachs von satten 40 PS. Die 125 kW / 170-PS-Variante bringt Abt auf 154 kW / 210 PS. Auch der in zwei Leistungsstufen verfügbare 2.0 TDI erhält mehr PS: Aus serienmäßigen 103 kW / 140 PS und 130 kW / 177 PS werden 125 kW / 170 PS und 143 kW / 195 PS.

Spezielle Seitenleisten von betonen die Tornadolinie des Q3 zusätzlich. In Verbindung mit dem markanten Abt-Frontgrill und der Frontschürze wirkt der Wagen noch kraftvoller. Heckflügel, Heckschürze und Endrohrblenden sorgen für weitere sportliche Akzente. Dazu passend gibt es bei Abt die Leichtmetallräder der Modellreihen CR und DR in bis zu 20 Zoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.