2012 kommt der neu überarbeitet Honda CR-V

Foto: HONDA

1996 erblickte die erste Generation des Honda CR-V das Licht der Welt. Damals sah er noch aus wie der typische japanische Plastikbomber. Fünf Jahre später folgte die zweite Generation, nun sah der Wagen schon langsam wie ein eigenständiges Produkt aus. 2006 bei der dritten Auffrischung verlor er sowohl an Höhe, als auch an Länge. Nun erreicht also nächstes Jahr im Herbst die vierte Generation die deutschen Käufer, ein glattes Jahr später als in den USA.

Künftig wird der CR-V eine neue Stilrichtung einschlagen. Im Vergleich zur Vorgängergeneration wirkt das Concept Car aggressiver. Dazu tragen die tiefer gezogenen Karosserielinie und die massivere Frontschürze bei.

Während die untere Frontstoßstange den Unterfahrschutz nach oben umrahmt und den SUV-Stil prägt, wurde die Frontschürze insgesamt tiefer nach unten gezogen und in die Blende integriert, um die Aerodynamik zu verbessern. Die vertikalen Heckleuchten des CR-V wurden beibehalten, allerdings mit einem stärkeren dreidimensionalen Effekt, der perfekt in das Fahrzeugdesign integriert wurde. Ausserdem wird er mit effizienteren Motoren ausgestattet, die für reduzierte Verbrauchswerte sorgen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.