Nissan Leaf ist meistverkauftes Elektroauto Europas

Der neue Nissan Leaf ist das meistverkaufte Elektroauto Europas im ersten Halbjahr 2018. Von Januar bis Juni wurden mehr als 18.000 Einheiten zugelassen, davon etwa 900 in Deutschland. Für den Stromer liegen seit seiner Vorstellung im Oktober 2017 mehr als 37.000 Bestellungen vor. Fast jede zehnte davon wurde in Deutschland platziert.

Renault setzt 9,8 Prozent mehr Fahrzeuge ab

Die Verkäufe bei Renault stiegen von Januar bis Juni um 9,8 Prozent auf 2.067.695 Einheiten (einschließlich der in China verkauften Marken Jinbei und Huasong, die seit dem 1. Januar 2018 im Verkaufsergebnis konsolidiert werden). Unter den gleichen Bedingungen wie im Vorjahr stiegen die Verkäufe gegenüber der ersten Jahreshälfte 2017 um 5,3 Prozent. Der Welt-Marktanteil der Renault Gruppe verbesserte sich um 0,2 Prozentpunkte auf 4,3 Prozent. „Renault setzt 9,8 Prozent mehr Fahrzeuge ab“ weiterlesen

Raststätten nehmen bis zu 1263 Prozent des Normalpreises

Bei einem Raststätten-Test der Auto Bild kamen teils enorme Preisunterschiede von Raststätten im Vergleich zum Discounter zum Vorschein. Für eine 1.5-Liter-Flasche Wasser mussten die Tester 2,59 Euro bezahlen. Beim Discounter kostet sie 19 Cent. Ähnliche Preisaufschläge waren auch bei Butterkeksen, Schokolade, Äpfeln und Mini-Salami zu beobachten. „Raststätten nehmen bis zu 1263 Prozent des Normalpreises“ weiterlesen

Modellpflege des Hyundai Tucson ab sofort verfügbar

Die Modellpflege des Hyundai Tucson startet ab sofort in Deutschland. Der Tucson verfügt nun über einen Aufmerksamkeitsassistenten (DAW), den Rundumsicht-Monitor (AVM) und die Smartphone-Einbindung via Apple CarPlay und Android Auto. Eine kabellose Ladefunktion ist ebenfalls integriert. Der Hyundai Tucson ist künftig in fünf Ausstattungslinien erhältlich: „Pure“ als Alternative zum bisherigen Classic-Niveau, als nächsthöhere Stufe folgt „Select“. „Modellpflege des Hyundai Tucson ab sofort verfügbar“ weiterlesen

Bis Ende 2018 sind vermutlich 200.000 E-Fahrzeuge unterwegs

Laut einer Studie von Horváth & Partners könnte noch in diesem Jahr die Marke von 200.000 Elektrofahrzeugen auf deutschen Straßen durchbrochen werden. Das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 mindestens eine Million Elektrofahrzeuge zuzulassen wird damit wohl erst 2022 erreicht. Ende 2017 waren noch 123.000 zugelassen. Davon fuhren rund 62.000 rein elektrisch. „Bis Ende 2018 sind vermutlich 200.000 E-Fahrzeuge unterwegs“ weiterlesen